Gerda Maria Pum & Iris Blanck2018-08-28T11:33:21+00:00
Gerda Maria Pum

Autorin

 Gerda Maria Pum ist 1951 in Tirol /Österreich geboren, hat als Volksschullehrerin gearbeitet und schon damals sehr gerne Geschichten erzählt. Seit einigen Jahren ist sie nun Oma und in Pension. Sie hat zwei Enkeltöchter, die 1 und 10 Jahre alt sind. Ein weiteres Buch, das sie geschrieben hat, ist „Pups, die Maus“. Gerda liest selbst sehr gerne, besonders Krimis. Sie sammelt aber auch schöne Kinderbücher.

 

Iris Blanck

Illustratorin

 Iris Blanck wurde in Hamburg geboren und hat schon früh ihre Vorliebe für’s Zeichnen, Kritzeln und Erfinden entdeckt. Aus diesem Grund hat Sie Illustration an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung studiert, danach als Screendesignerin für Kinder-CD-ROMs gearbeitet und war grafische Leiterin einer Kinder-Trickfilmserie für das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Seit 2004 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin und Art-Direktorin.

 

Teil 2 – so geht es weiter!

Mittlerweile hat Gerda Maria Pum Coco 2 fertig geschrieben und Iris, die Illustratorin, sitzt gerade an den Illustrationen. Wenn alles so läuft, wie geplant, kommt der neue Band im Herbst 2018 in die Buchläden. Die Farbe des zweiten Teils wird Lila sein. Handeln wird das Buch von Cocos Sommerferien in Paris…und diesmal wird es auch ein bisschen kriminalistisch zugehen

… und hier sind die ersten Zeilen von Band 2…

Sonntag, 29. Mai

Schön langsam lande ich wieder auf der Erde. War gestern nicht einmal fähig, Tagebuch zu schreiben. So viel ist passiert… der Ball, die Mitternachtseinlage und natürlich GABRIEL. Denke manchmal noch immer, dass ich träume und kann kaum glauben, dass all das gerade MIR passiert sein soll.

Treffe mich jetzt gleich mit Britta und Josephine, die brennen vor Neugierde. Verstehe ich total, mir würde es nicht anders gehen. Haben natürlich schon am Telefon gequatscht, aber Mama verhängte gestern eine Ausgangssperre für mich – musste mich ausruhen, weil ich ja anscheinend noch ein BABY bin!!!

Na ja, so kam`s rüber bei mir!

Gabriel rief gestern 2 x an. Es war so süß, wie er zuerst herumgedruckst hat. Fragte mich, ob ich die Ballnacht gut verkraftet habe. Tat auch nicht so obercool und lässig, wie ich es von meinem Bruderherz gewohnt bin, wenn er mit seinen „Eroberungen“ telefoniert.

Ist schon irgendwie komisch, dass es da jemanden gibt, der dein Herz rasen lässt. Passiert einem ja auch nicht alle Tage, mir jedenfalls zum ersten Mal…. so RICHTIG. Freue mich total, Gabriel wiederzusehen! Trotzdem, jetzt sind meine Mädels dran!

 

ADRIAN VERLAG

DER IDEEN

VERLAG

ADRIAN VERLAG

DER

IDEENVERLAG